Was wir tun

Schulfach
Französisch

Qui sait de nombreuses langues dispose de nombreuses clés pour une serrure

Le génie de notre langue est la clarté

(Voltaire)

Wer viele Sprachen beherrscht, verfügt über viele Schüssel für ein Schloss.
Das Genie unserer Sprache besteht in ihrer Klarheit. (Voltaire)

Es gibt viele gute Gründe Französisch zu lernen. Der wichtigste ist sicherlich – wie bei allen Fremdsprachen – die Bereicherung und Erweiterung des persönlichen Horizonts.

Wer Französisch spricht, versteht unser Nachbarland Frankreich und seine Kultur auf Reisen oder in den Medien viel besser, aber auch die Verständigung z.B. in Regionen der Schweiz oder Kanadas wird einfacher. Und es ist natürlich toll, französische Filme im Original zu sehen oder französische Bücher in der Originalsprache zu lesen.

Französisch ist eine Weltsprache, die auf fast allen Kontinenten gesprochen wird, sodass das Beherrschen der Sprache nicht nur persönliche Vorteile bringen kann. Auch beruflich kann Französisch weiterhelfen, z.B. im Studium, aber auch deshalb, weil viele Unternehmen eng mit Frankreich verbunden sind.

Und wer dann andere romanische Sprachen, wie z.B. Italienisch oder Spanisch, lernen möchte, hat mit Französisch einen sehr guten Einstieg, der es deutlich erleichtert, später die anderen Sprachen zu lernen.

Kurz: Französisch ist eine bereichernde, vor allem aber eine schöne, melodische und vielfältige Sprache, die einfach Spaß macht.

Französisch ist am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium ab der 7. Klasse als 2. Fremdsprache wählbar und kann bis zum Abitur weitergeführt werden.

Der Französischunterricht ist so ausgelegt, dass er die kommunikativen Kompetenzen schult und auf reale Begegnungssituationen im Nachbarland vorbereitet.

Deshalb schauen wir gleichermaßen auf die vier Bereiche, die zum Lernen der Sprache gehören:

  • Sprechen (anhand von Dialogen, Rollenspielen, Präsentationen)
  • Hören / Sehen (mit Tondokumenten, Liedern, Bildern und Filmen)
  • Schreiben (Verfassen eigener Texte, kreative Schreibaufgaben)
  • Lesen (Texte, Comics)

So bleibt der Unterricht lebendig und abwechslungsreich.

Darüber hinaus pflegt das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium seit vielen Jahren einen Austausch mit einer Schule in Hoerdt im Elsass. Aber wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler auch bei kürzeren Austauschen, z.B. im Rahmen des Programms „Brigitte Sauzay“.

Außerdem können unsere Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben teilnehmen.

Das macht Französisch am dbg besonders

DELF (= Diplôme d’Etudes en langue franҫaise)
Unsere Schülerinnen und Schüler haben ab der 9. Klasse die Möglichkeit, ein international anerkanntes Sprachzertifikat (Niveau A2, B1, B2) zu erwerben, auf das wir in der speziellen Arbeitsgemeinschaft „DELF-AG“ vorbereiten.
Im E-Jahrgang nehmen unsere Schülerinnen und Schüler dann am landesweiten Modellprojekt „DELF-option“ teil.
Sie haben die Möglichkeit, die DELF-Prüfungen der Stufe B1 im Rahmen des Französischunterrichts am DBG abzulegen. Dieses Sprachzertifikat dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse, etwa bei der Immatrikulation an einer Hochschule, bei der Bewerbung im frankophonen Ausland oder in französischsprachigen Unternehmen und Institutionen.

Wettbewerbe
Im Rahmen des Französischunterrichts haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an verschiedenen interessanten Wettbewerben in französischer Sprache teilzunehmen.
Im Jahr 2021 nahmen beispielsweise verschiedene Klassen der Mittelstufe am Französischvorlesewettbewerb und am „Jeu de Piste“ (= Französischrallye) des Institut Franҫais in Kiel teil. Unsere Klassen waren sehr engagiert, erarbeiteten viele schöne Beiträge und haben das DBG damit würdig auf Landesebene vertreten.

Deutsch-Französischer Tag (= Journée Franco-Allemande)
Das jährlich am 22. Januar stattfindende Ereignis erinnert an die Deutsch-Französische Freundschaft und motiviert die Schülerinnen und Schüler Bekanntschaft mit dem Nachbarland zu machen.
Am DBG feiert die Schulgemeinschaft diesen besonderen Tag mit der Teilnahme an einem internen Wettbewerb zur deutsch-französischen Freundschaft und mit dem mit französischer Musik untermalten Crêpesverkauf in der Mensa, der durch das Sprachprofil des Q1-Jahrgangs organisiert wird.

Besuch des FranceMobils
Seit vielen Jahren bekommen die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen Besuch durch die Animateure des FranceMobils. Die jungen französischen Lektorinnen und Lektoren des Programms FranceMobil sind in ihrem Renault in ganz Deutschland unterwegs und begeistern die Schülerinnen und Schüler spielerisch für die französische Sprache und die Kultur.

Austausch
Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium gibt es die Möglichkeit, in der 8. Klasse an einem Austausch mit unserer Partnerschule in Hoerdt, dem Collège Baldung Grien teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler wohnen eine Woche lang in einer französischen Gastfamilie und erhalten im Gegenzug ebenfalls für eine Woche Besuch von ihren französischen Austauschpartnerinnen und -partnern.
Weitere Informationen zum Austausch mit Hoerdt finden Sie hier.

Außerdem vermitteln wir längere, individuelle Auslandsaufenthalte (3-6 Monate) über das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Schleswig-Holstein und das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW).

Unsere Fachschaft für Französisch: Frau Hagen (Fachleitung), Frau Bissel, Frau Richter, Frau Schöllermann, Frau Vienken, Frau Willenbring

Hier können Sie noch mehr zum Fach Französisch erfahren:

© 2022 by Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

nach oben