Die neuen Klassenleitungen stellen sich vor:

Vanessa Horn

Ich unterrichte seit 2009 Musik und Sport am DBG.

Die beiden Fächer waren bereits während der Schulzeit meine Hobbies und mir wurde schon früh bewusst, dass ich die eigene Begeisterung daran gerne an junge Menschen weitergeben möchte. 

Seit meiner Kindheit spiele ich Klavier und besonders viel Freude macht es mir, die Schülerinnen und Schüler im Chor daran zu begleiten. Der Unterstufenchor, den ich seit vielen Jahren leite und der seitdem stetig gewachsen ist, stellt für mich eines der wöchentlichen Highlights dar, weil sich die Stimmung von etwa 50 fröhlichen Kindern, die Lieder singend in die nächste Stunde starten, unweigerlich auf einen selbst übertragen muss.

 

Sportlich ist mir vor allem die Vielseitigkeit wichtig, dass die Kinder Neues entdecken und sich individuell entfalten können und so viel Spaß am Sport entwickeln, dass sie auch als Erwachsene noch Freude an der Bewegung haben. Ich selber habe vor mehreren Jahren angefangen zu bouldern und kann mich nach wie vor so daran begeistern, dass man mich mindestens zweimal die Woche in der Boulderhalle findet. Daher habe ich es auch genossen, Bouldern in den letzten Jahren in der Projektwoche anzubieten.

 

Am DBG kann ich all das optimal umsetzen, denn die angenehme Atmosphäre sowie der offene und wertschätzende Umgang untereinander machen dieses möglich. Zusätzlich verhelfen auch unsere tollen Sportanlagen drinnen wie draußen sowie eine umfangreiche Musikausstattung und viel Platz zum Üben dazu, dass die Kinder in beiden Fächern vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten erhalten.

 

In der Orientierungsstufe zu unterrichten macht mir besonders viel Freude, da die schon oben erwähnte Motivation und Begeisterungsfähigkeit in diesem Alter mich jedes Mal wieder anstecken. Deshalb hat die Musikpraxis für mich einen großen Stellenwert, denn es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn gerade bei den 5. und 6. Klassen der Funke überspringt und alle gemeinsam musizieren, ihren Klassenrhythmus finden und ihr Stück dann auch auf die Bühne bringen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich unbedingt Musiklehrerin werden wollte, dass die Kinder z.B. beim alljährlichen Sommerkonzert ihren Eltern und Geschwistern zurecht stolz präsentieren können, was sie erarbeitet haben und auch nach Jahren noch davon erzählen.

 

Ich erachte es als etwas ganz Besonderes, den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium als Klassenlehrerin miterleben und mitgestalten zu dürfen. Mir ist ein respektvoller und offener Umgang wichtig, um ein angenehmes Klassen- und Lernklima zu schaffen, denn ich möchte, dass sich jeder Einzelne am DBG wohlfühlen kann, um seine Persönlichkeit, Eigenverantwortung sowie Selbstbewusstsein weiter zu entwickeln. Ich werde versuchen, die Kinder bestmöglich darin zu unterstützen und zu fördern, was gerade in diesem außergewöhnlichen Jahr bestimmt für alle eine große Herausforderung werden dürfte. Dennoch bin ich mir sicher, dass wir sie gemeinsam meistern werden und freue mich auf diese Aufgabe.

 

 

 

 

Gesche Vollandt

 

Liebe zukünftige Fünftklässler! 

Mein Name ist Gesche Vollandt, ich habe zwei Kinder, die 5 und 8 Jahre alt sind, und lebe mit meiner Familie in Hamburg. 

Ich unterrichte am DBG seit 2008 die Fächer Deutsch und Biologie, die mir beide sehr am Herzen liegen. Für biologische Fragen habe ich mich schon immer interessiert, ich mag Tiere und die Natur und es macht mir großen Spaß, biologische Zusammenhänge zu verstehen und die Welt zu erkunden. Ich habe einen kleinen Teil meines Lebens in Island und Portugal verbracht und bin besonders gerne am Meer. Dort würde ich so gerne einmal Wale beobachten – ich hoffe, dass mir das irgendwann gelingt. 

Zurzeit geht das mit der Erkundung der großen weiten Welt natürlich leider nicht so gut, aber vorübergehend lässt es sich ja auch in Gedanken verreisen. Meint ihr nicht auch, dass man beim Lesen mit etwas Fantasie spannende Abenteuer erleben kann?
Natürlich – das wisst ihr ja schon längst – werden im Deutschunterricht nicht nur Geschichten und Bücher gelesen, sondern auch Themen wie Rechtschreibung und Grammatik behandelt. Tatsächlich glaube ich, dass auch der Umgang mit Sprache interessant sein kann und mit ein paar Tricks und Tipps sollte es uns gemeinsam gelingen, euch hierin richtig fit oder noch fitter zu machen. 

Ich habe schon einige Klassen in ihren ersten beiden Jahren am DBG begleitet und es ist für mich immer wieder spannend und schön, wissbegierige junge Menschen wie Euch kennenzulernen. 

Egal, woher ihr kommt, ob ihr euch kühn in das Abenteuer Gymnasium stürzt oder eher zurückhaltend seid, ob meist fröhlich oder oft nachdenklich, ich werde als Klassenlehrerin für Euch den Übergang von der Grundschule an unsere Schule so gestalten, dass ihr gut ankommen könnt und euch schnell einlebt. Besonders wichtig ist mir, dass ihr euch in der Klassengemeinschaft wohlfühlt, so dass jede und jeder von euch gut lernen kann. In unseren Klassenlehrerstunden und im Klassenrat können wir zum Beispiel einmal wöchentlich alles besprechen, was euch beschäftigt. 

 

Ich freue mich schon auf Euch! 

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Fünftklässler! 

Ich möchte Ihnen nicht viel über Konzepte, das Fördern und Fordern oder Ähnliches erzählen, da ich es als selbstverständlich erachte, dass wir als Lehrer im Bereich des Lehrens und Lernens unser Bestes geben. 

Ich freue mich schon sehr auf meine neue 5te Klasse und auf die damit verbundenen Aufgaben. Mein Ziel als Klassenlehrerin ist es, mich um alle Schüler/innen meiner neuen Klasse zu kümmern und sie so zu begleiten, dass es ihnen (vor allem auch miteinander) gut geht. Denn das ist meiner Erfahrung nach eine notwendige Voraussetzung dafür, die Freude am Lernen zu erhalten (oder ggf. in diesen turbulenten Zeiten auch wiederzuerlangen) und aus schulischer Sicht erfolgreich zu sein. 

Zu dem Wohlbefinden Ihrer Kinder an der Schule können auch sie als Eltern ein gutes Stück beitragen, indem wir uns regelmäßig miteinander austauschen.
In diesem Sinne freue ich mich auch auf die Begegnung mit Ihnen! 

 

 

 

Sebastian Plaß

 

 

Liebe Kinder der zukünftigen
5. Klassen, 

mein Name ist Sebastian Plaß. Ich bin seit 2015 Lehrer am Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasium und seit einigen Jahren Orientierungsstufenleiter dieser Schule. 

Meine Unterrichtsfächer sind Mathematik und Chemie. Das Fach Chemie bekommt ihr allerdings erst in der 8.Klasse. Stöbert noch ein klein wenig auf unserer Homepage, dann werdet ihr dort etwas über das Fach Chemie finden. 

 

Ich bin seit 1995 Lehrkraft in Schleswig-Holstein, habe erst an einem Gymnasium in Norderstedt unterrichtet, dann in Bad Segeberg, schließlich wieder in Norderstedt und nach langer Zeit dort nun in Quickborn.
Ich kann also sagen, dass ich viele verschiedene Schulen kennen gelernt habe, wobei es mir am DBG so gut gefällt, dass ich den Rest meines Berufslebens gerne an dieser Schule bleiben möchte. 

 

Ich habe schon vor langer Zeit als Oberstufenschüler den Wunsch gehabt, Lehrer zu werden, da ich immer schon Spaß daran hatte, anderen Menschen Dinge zu erklären. 

Der Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium ist für euch sicher verbunden mit Wissensdrang, Neugier, aber vielleicht auch mit etwas Unsicherheit, weil ihr ja noch nicht wissen könnt, wie es euch hier gefällt. Das ist völlig normal, die Unsicherheit werdet ihr schon nach ein paar Wochen vergessen haben, die Neugier solltet ihr natürlich behalten. Wir werden uns in meiner neuen Klasse erst einmal darum kümmern, dass jede und jeder von euch hier gut und auch entspannt ankommen kann. 

 

Ich werde bei euch das Fach Mathematik unterrichten, was mir besonders in den unteren Klassenstufen immer sehr viel Spaß macht. 

 

In meiner Freizeit verreise ich gerne, mache Touren mit und ohne Fahrrad mit meinem Sohn, der nun auch schon erwachsen ist und spiele gerne Klavier. 

 

Ich freue mich darauf, euch alle am Dienstag nach den Sommerferien begrüßen zu können! 

 

Aktuelle Termine

detailliertere Infomationen unter  "Aktuelles"/"Termine"

 

         18.02.-03.03.   

Anmeldung der neuen
5. Klässler

Druckversion Druckversion | Sitemap
2015 · Dietrich - Bonhoeffer - Gymnasium