Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Unser Schulsieger heißt: Tom Siegmann

Wie in jedem Jahr haben viele Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb in ihren Klassen teilgenommen.

Am 11.12.2017 kam es dann zur Schulentscheidung, an der jeweils die zwei Klassensieger jeder 6. Klasse teilnahmen. Dies waren Alina Wegener und Fabiana Dreyer (6a), Marla Adler und Emma Hamann (6b), Tom Siegmann und Georgios Efstathiadis (6c) sowie Arvid Kurth und Linus Boeckel (6d). Zwischen diesen acht Vorleserinnen und -lesern musste sich die Jury – die sich aus Mitschülern und dem letztjährigen Bundessieger Jarik Foth zusammensetzte – entscheiden. In einer insgesamt sehr engen Konkurrenz setzte sich dann aber doch Tom Siegmann mit einer Lesung aus „Der doppelte Weihnachtsmann“ durch.

WIR  GRATULIEREN  TOM  UND  ALLEN  TEILNEHMERN  DER  KLASSEN !!!

              Gratulation an den Sieger: Tom Siegmann

 

 

 

 

        Die Jury

 

 

Das Orga-Team (Frau Corino, Frau Bronnert, Frau Frahm, Herr Liedtke) bei der Urkundenübergabe

Jarik Foth, Schüler der Klasse 6b, ist besten Vorleser Deutschlands!   Herzlichen Glückwunsch

Jarik Foth (12), Schüler der Klasse 7b, gewann im Sommer das Bundesfinale in Berlin als bester Vorleser Deutschlands (s. Aktuelles/Veranstaltungen). Am 9. November 2017 wurde ihm im Beisein von Funk, Fernsehen und der lokalen Presse sowie natürlich seinen Eltern, Mitschülern und Polikern der Wanderpokal des Bundessiegers feierlich übergeben.

Anlässlich dieses Events durfte Jarik mit seinem Lieblingsautor Thomas Thiemeyer aus dessen neuestem Buch vorlesen und begeisterte damit das gesamte Publikum.

Jarik Foth - Bester Vorleser Deutschlands

Bundesfinale im rbb - Zwölfjähriger ist bester Vorleser

Der beste Vorleser unter Deutschlands Schülern kommt aus Schleswig-Holstein. Der zwölfjährige Jarik Foth vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Quickborn hat das  Bundesfinale des 58. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am Mittwoch in Berlin gewonnen. Die Teilnehmer sind jeweils Schüler und Schülerinnen aus der sechsten Klasse.

Foth las im rbb einen Drei-Minuten-Auszug aus "Stumme Helden lügen nicht" von Simon Packham vor und setzte sich damit gegen die 15 anderen Sieger der Landeswettbewerbe durch. In dem Roman geht um einen 15-jährigen Jungen, der nach dem Tod seines besten Freundes plötzlich verstummt.

"Lesen ist Ausdauertraining fürs Köpfchen"

Der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, überreichte gemeinsam mit der Jury die Urkunden an die 16 Finalisten. "Lesen ist Ausdauertraining fürs Köpfchen, das Vorlesen vor Anderen stärkt das Auftreten und das Selbstbewusstsein. Das möchten wir mit dem Vorlesewettbewerb bei Schülerinnen und Schülern fördern“, sagte Riethmüller. Rund 570.000 Schülerinnen und Schüler aus 7.000 Schulen haben nach Angaben des Börsenvereins in diesem Jahr am Vorlesewettbewerb teilgenommen.

Die Jury bestand in diesem Jahr aus dem Moderator und Autor Max Moor, dem KiKA-Moderator Tim Gailus, der Kinderbuchautorin Anja von Kampen, dr Hörbuch-Verlegerin Angelika Schaack und dem Vorjahressieger Matthias Stelzle.

Der rbb hat das Finale aufgezeichnet und produziert eine Sendung für den KiKA, die am 8. Juli 2017 um 17.45 Uhr ausgestrahlt wird. Das Erste zeigt im Herbst 2017, zum Start des neuen Wettbewerbs 2017/2018, eine weitere Sendung.

Sendung: Abendschau, 21.06.2017, 19.30 Uhr  

20.02. 19.00 h Infoabend für die Eltern und Schüler der 9. Klassen. und Profilwahl
22./23.02. ***bewegliche Ferientage***
26.02. - 07.03.

Anmeldung der neuen 5. Klässler

täglich von 08.00 h - 15.00 h

Di, 27.02. und Mi., 28.02. von 08.00 h - 18.00 h

28.02. 19.00 h, SEB-Sitzung in der Mensa (s. Termine)

---------------------------------------

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
2015 · Dietrich - Bonhoeffer - Gymnasium