Das Bibelmuseum „Kloster“

Am 29.05.2018 trafen wir, die Religionsschüler der 6. Klassen, voller Vorfreude, uns um 7:40 Uhr am Quickborner Busbahnhof. Um 8.00 Uhr ging die Fahrt mit dem Reisebus los. Unsere Hinreise war sehr lustig und dauerte ca. eine Stunde und dreißig Minuten. Während der Fahrt hörten einige von uns Musik, schauten aus den Fenstern oder quatschten miteinander.

In Schleswig angekommen sahen wir als erstes den Jachthafen, hier blies uns eine frische Brise entgegen. Nach wenigen Minuten erreichten wir mit unseren Lehrern Frau Jung, Frau Westphal und Herrn Plass das Bibelmuseum.

Im Museum wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe, geführt durch Herrn Plass, ging zuerst in das Kloster, und die andere Gruppe besuchte mit unseren beiden Lehrerinnen das Bibelmuseum. Nachdem die Gruppe, die zuerst in das Bibelmuseum ging, einen Stuhlkreis gebildet hatte, erzählte uns eine Dame des Museums, sehr interessante und wichtige Dinge über die Bibel.

Nach dieser Einführung teilten wir uns in vier Gruppen auf und eine Museumsrally startete. Wir lernten, wie die Nonnen im Kloster mit Tinte und Feder schrieben. Im Anschluss führte uns die Rally in die Eingangshalle. Dort stand eine Druckmaschine, die sehr alt war. Wir durften auf der Druckmaschine selber einen Text drucken. Das machte wirklich viel Spaß und es war spannend zu sehen, wie unser Text auf dem Papier landete. Auch die anderen Gruppen passierten diese Aufgabe, lediglich die Reihenfolge der einzelnen Stationen war unterschiedlich.

Als wir die Rally beendet hatten, durften wir in das Kloster. Nun war Herr Plass mit seiner Gruppe im Museum und wir besuchten jetzt das Kloster. Auch hier erhielten wir sehr interessante Informationen über die Entstehung und die gesamte Geschichte des Klosters. Anschließend besuchten wir die zum Kloster gehörende Kirche. Wir erhielten Fotos mit Dingen aus der Kirche, die wir dann in der Kirche finden sollten.

Richtig spannend und auch ein bisschen unheimlich wurde es, als wir durch einen sehr alten und kalten Gang der Kirche geführt wurden. Wir mussten ganz leise sein, denn es leben dort Menschen, die durch die Besucher nicht gestört werden dürfen. In jeder Ecke des Gangs wurden uns religiöse Geschichten, durch unsere Lehrerinnen und einem Herrn des Klosters, vorgelesen. Wir hörten alle ganz gespannt zu. Am Ende der einzelnen Geschichten sollten wir den Titel der Erzählungen nennen. Weitere Informationen folgten und wir waren froh, als wir eine kleine Pause im Bibelgarten machen durften.

Im Anschluss gingen alle Schülerinnen und Schüler wieder zu unserem Bus zurück. Wir fuhren heim, waren aber alle irgendwie von diesem Ausflug beeindruckt. Jeder hatte tolle Dinge erfahren und es brachte sehr viel Spaß, auch praktisch etwas tun zu dürfen.

Die Rückreise dauerte leider, wegen eines Staues auf der Autobahn etwas länger. Um 16.00 Uhr trafen wir, wenn auch ein wenig erschöpft, in Quickborn an.

Alles in allem, war es ein toller Ausflug, so die Meinung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Verfasst von Jason Winter und Niklas Wirwoll

Adventliche Grüße

13.12. "Jugend trainiert für Olympia" Handball-Turnier

21.12.-05.01.

Weihnachtsferien

07.-24.01. Betriebspraktikum 9. Klassen
17./21./22.01. Zeugniskonferenzen
25.01. Zeugnisausgabe
28.01. bewegl. Ferientag

Anmeldung der künftigen 5. Klässler  (sieheTermine / Orientierungsstufe)

Druckversion Druckversion | Sitemap
2015 · Dietrich - Bonhoeffer - Gymnasium